Vorsorge „OHNE“ Zinsen

Gestern Abend fand in Bochum ein Vortrag unter der Überschrift „Altersvorsorge OHNE Zinsen“ statt, zu dem ungefähr 50 geladene Gäste und 2 externe Gastreferenten anwesend waren.

Was sich anhört wie eine witzig gemeinte Überschrift ist jedoch traurige Realität und eine große, wenn auch nicht unlösbare Aufgabe, die es zu meistern gilt.

Sehr amüsant und leicht verständlich erklärten uns Herr Backhaus (Vorsorge) und Herr Hausemann (Investment) die Zusammenhänge zwischen der aktuellen Zinspolitik, Staatsverschuldung, Niedrigzinsphase, der bevorstehenden Gesetzesänderung und der daraus resultierenden Notwendigkeit zur Vorsorge sowohl im Privaten als auch im Unternehmerischen.

Es ist jedem durchaus bekannt, dass durch die demografische Entwicklung ein noch größeres Defizit für die gesetzliche Rente droht, doch kaum jemand hat auf Anhieb eine passende Lösung parat um seine eigene Versorgungslücke im Alter schließen zu können. Die Unsicherheit in diesem Bereich wächst durch widersprüchliche Aussagen in den Medien und im privaten Umfeld.

Was nun? Augen zu und durch? Sich überraschen lassen was im Alter passiert? Nein! Das kann nicht die Lösung sein… Die Lösung ist so individuell wie jeder einzelne von uns. Eine Pauschalantwort kann nur in der Form gegeben werden, dass es unabdingbar ist, sich diesem Thema zu widmen, sich ungebunden und individuell beraten zu lassen und vor allem zu verstehen, was einem angeboten wird.

bild4

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.